about us italiano
     
19. Mai 2011

Neue Gesichter auf dem Hof

Und schon wieder ist ein Jahr um, naja, fast. Philipp, Freiwilliger 2010/2011 wird den Hof Ende August verlassen. Doch natürlich hat sich der Vorstand schon um Nachfolge gekümmert – zum Spätsommer kommt Wiebke nach Hermannshagen. Und sie wird nicht allein bleiben: Marian kommt spätestens zu Anfang 2012 für eine schöne Zeit nach Hermi!

Bis Augst habt ihr also noch die Chance Philipp in Hermannshagen zu besuchen, mit ihm Holz zu bearbeiten oder zu spalten, Schafe zu füttern oder eine Fahrradtour zum „Glammi“ zu machen.

Aber keine Angst, auch ab September könnt ihr jemanden Besuchen – die neue FJDlerin – Wiebke. Sie stellt sich demnächst auch hier etwas ausführlicher vor.

Sommerbaustelle 2010

Und wie angedeutet hat Marian angekündigt für längere Zeit nach Hermannhagen zu kommen. Als FSJler der ersten Generation (2002/2003) begleitet er schon seit langem den Gutshaus Hermannshagen e.V.. Das  erste mal in den Norden verschlug es ihn mit einer Freizeit des Magdeburger Spielwagen e.V.  schon 1994. „Seit Anfang an war hermi ein Ort der auf mich eine besondere Faszination ausgeübt hat.“ sagt er zu seiner Motivation Hermannshagen treu geblieben zu sein. So ließ er sich immer wieder sehen – er ist einer einer der Köpfe hinter den Circus-Conventions, verbringt aber auch gerne die Zeit der Sommerbaustelle und die eine oder andere Urlaubswoche in der Mecklenburger Pampa. „Hier habe ich soviel gelacht, geweint, gesungen, gebadet, habe soviele Freunde und wichtige Menschen kennengelernt und habe gelernt das auch 10 Stunden Arbeit Spass machen können (Danke Dirk) wie sonst nirgends.“

Ab Ende des Jahres wird er also Wiebke Gesellschaft leisten und seine Talente auf allen Baustellen des täglichen Hoflebens beweisen: „Im Dezember diesen Jahres werde ich nach und nach einziehen und werde ab Januar 2012 mit der Arbeit beginnen. Es gibt noch keinen festgesetzten Rahmen, wahrscheinlich werde ich als Ansprechpartner für Hof und Freiwillige mit geschäftsführerischen und hausmeisterischen Qualifikationen gehandelt.“ Für mindestens 2 Jahre kündigt er sein Bleiben an: „Ich habe vor erst einmal 2 Jahre auf dem Hof zu verbringen, alles andere wird sich zeigen. Ich freue mich aber auch neue Dinge zu lernen und neue Erfahrungen zu sammeln, in diesem Sinne allen einen schönen Sommer und bis spätestens 2012…“

Noch keine Kommentare zu "Neue Gesichter auf dem Hof"

Einen Kommentar schreiben

Name (erforderlich)

Email (erforderlich) (wird nicht publiziert)